Häntsch und Keim holen Titel

Beste Laune herrschte bei den Bogenschützen des SV 1919 Arolsen in Dietzenbach bei der Landesmeisterschaft des Hessischen Schützenverband. Mit der grandiosen Ausbeute von 3 Goldmedaillen, 2 Silber und 2 Bronzemedaillen hatte selbst die optimitschsten Clubmitglieder nicht gerechnet. Entsprechend enthusiastisch fällt die Analyse von Coach Petra Heimbeck aus, die von der besten Bilanz bei Landesmeisterschaften für den Verein jemals sprach.  Ein tolle Bestätigung für unser Trainingskonzept, das ganze Trainerteam und natürlich die Schützen. Besonders freut es die Verantwortlichen das die Junioreen, Jugend und Schüler Schützen so extrem gut abgeschnitten haben. Der Erfolg bei nur einmal wöchentlichem Training spricht für die Qualität und Effizienz der Übungsstunden.

Der Reihe nach:

Susanne Häntsch vom SV 1919 Arolsen hat bei den hessischen Meisterschaften im Bogenschiessen in Dietzenbach den Titel in der Recurvebogen Damenklasse gewonnen. Als 3. der Qualifikation, mit sehr guten 546 Ringen, ging Häntsch in die Finals und schlug im Viertelfinale Veronika Brabetz in einem spannenden Match erst im Stechpfeil. Auch das Halbfinale gewann Häntsch. Im Goldfinale konnte ihr Agnes Werner von der BG Hanau bei 7:1 Sieg den Titel Hessenmeister nicht streitig machen. Die Serie im Finale von 29,25,28,28 kann man schon mal machen und ist einen Titel Wert.

Auch Julius Keim darf sich Hessenmeister nennen. In der Schülerklasse A Recurvebogen ließ Keim mit persönlicher Bestleistung von 518 Ringen der Konkurrenz keine Chance. Umso erstaunlicher ist die Leistung da Julius erst am Montag nach einem Defekt einen komplett neuen Bogen zusammengestellt bekommen hat. Mittelteil, Griff, Pfeilauflage, Button, alles neu eingestellt und mit nur wenigen Trainingspassen Gewöhnung ging es zur Hessischen Meisterschaft. Hier zeigte Julius das nicht nur das Material ausschlaggebend ist. 90 % des Erfolgs beim Bogenschießen stehen hinter dem Bogen.

Nicht minder gut schlugen sich die Jugendlichen des SV Arolsen. In der Besetzung Laura Kluss, Colin Figge und Lucas Kunz erreichte das Team den Vizemeistertitel mit dem Recurvebogen. Im Einzel gewann Figge die Bronzemedaille vor Kunz auf dem 7. Rang, den auch Kluss in der weiblichen Klasse belegt. Melanie Weissgärber schaffte es bei ihrer Premieren Landesmeisterschaft in der Schülerklasse B auf Rang 12.

Die Damen Masterklasse Mannschaft des SV Arolsen erreichte in der Besetzung Otgontschimeg Meißner, Gabriele Köhler und Petra Heimbeck die Silbermedaille. und das obwohl Heimbeck aufgrund eines Defekts den Wettkampf frühzeitig abbrechen musste. In der Einzelwertung erreichte Meißner den 5. Rang vor Köhler auf Platz 9 und Heimbeck auf Rang 14. Mit Bronze dekoriert kehrt Nina Häntsch aus Südhessen zurück. Mit 509 Ringen landeten bei den Juniorinnen, Recurvebogen auf dem 3. Platz. Andreas Lambion und René Theis beendeten den Wettkampf in der Blankbogen Herrenklasse auf dem 9. und 18. Rang.

Der Residenzstädter Jan Heimbeck trat mit der Mannschaft des BC Pfeil Treysa in der Recurvebogen Herren Masterklasse an und wurde Hessenmeister. In der Einzelwertung erreichte er mit 534 Ringen den 10. Platz. Alois Theis schaffte es in der Seniorenklasse Recurvebogen ebenfalls unter die Top Ten des Landes. 469 Ringe reichten ihm zum 7. Platz.

Ergebnisliste

Otgontschimeg Meißner, Petra Heimbeck und Gabriele Köhler

Best Laune bei der Jugend

Lucas Kunz, Laura Kluss und Colin Figge Jugendmannschaft Recurvebogen

Hessenmeister Schülerklasse A Julius Keim

Laura in Action

Melanie beendet die erste Landesmeisterschaft mit einer Urkunde.

Samstagsvormittagsgruppe

Hessenmeisterin in der Recurve Damenklasse Susanne Häntsch

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.