Bericht zur Landesmeisterschaft WA 720

Kunzel mit Rekord zum Titel

Landesrekord und Hessenmeister Titel lautete die Bilanz von Simone Kunzel vom BSC Korbach bei der Landemeisterschaft im Freien der Bogenschützen in Dietzenbach. Mit 509 Ringen verteidigte Kunzel erfolgreich Ihren Vorjahrestitel in der Blankbogen Damenklasse und verbesserte auch noch ihren eigenen Landesrekord um 5 Ringe trotz heftigem Regen und Wind.

In der Blankbogen Herrenklasse war Andreas Lambion vom SV 1919 Arolsen erfolgreich und holte mit der persönlichen Bestleistung von 522 Ringen die Bronzemedaille. Auf den Plätzen 15 und 17 landeten seine Clubkollegen Renè und Jörg Theis. Ebenfalls mit Bronze dekoriert in der Masterklasse Recurvebogen trat der Arolser Jan Heimbeck die Rückreise an. 626 Ringe standen am Ende für Ihn auf dem Wertungszettel und sichern Ihm wohl ein Ticket zur Deutschen Meisterschaft Ende August in München.

Petra Heimbeck beendete den Wettkampf mit 546 Ringen in der Damen Masterklasse auf dem 6. Platz. 486 Zähler reichten für Alois Theis in der Seniorenklasse zu Platz 16. Hervorragende 9. Plätze erreichten Astrid Kindermann und Julius Keim in der Schülerklasse A. Beide Arolser starteten zum ersten Mal auf der 40 Meter Entfernung und ließen sich auch vom Starkregen nicht beeindrucken. Keim schaffte es sogar seine Trainingsleistungen im Wettkampf trotz der widrigen Umstände zu verbessern und erreichte ein persönlichen Rekord mit 522 Ringen.

Am Sonntag starteten die Jugendlichen des SV Arolsen Nina Häntsch erreichte als 2. der Qualifikationsrunde die Finals und Colin Figge mit 515 Ringen als 6. Figge traf gleich auf den Hanauer Kevin Herman, der für Deutschland bei der Jugend WM antreten wird, und verlor sein Match nach großem Kampf mit 3:7. Hermann sicherte sich dann auch den Titel, Figge landete auf Rang 5. Nina Häntsch gewann Ihr Viertelfinale gegen Mara Grothus von der BG Hanau glatt mit 6:0 Punkten. Im Halbfinale schlug sie Aylin Birsözü aus Seligenstadt mit 6:4 und zog ins Goldfinale ein. Dort traf Sie auf die Vorrundenerste Nell Gotta von Diana Ober Roden. Schnell lag Häntsch mit 0:4 zurück kämpfte sich aber mit 2 guten Passen zurück ins Match und glich zum 4:4 aus. Im 5. und entscheidenen Satz konnte sie leider nicht mehr gegenhalten, gab das Match mit 4:6 ab und gewann Silber.

Die Landesmeisterschaft ist die einzige Möglichkeit der Bogenschützen sich für die DM in München Ende August zu qualifizieren. Simone Kunzel und Jan Heimbeck können aufgrund der sehr guten Ergebnisse sicher mit einer Einladung rechnen. Für Nina Häntsch, Petra Heimbeck und Andreas Lambion heißt es zittern bis die Qualifikationsnormen am 29.07. vom Deutschen Schützenbund veröffentlicht werden.

Ergebnisliste

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.