Arolsen II steigt in die Oberliga Nord auf

Souverän trat das Team Arolsen II im Relegationswettkampf zur Oberliga Nord Recurvebogen auf.

Ungeschlagen, mit 6:0 Punkten schafften es Petra Heimbeck, Oliver Schwich, Sebastian Meier und Florian Schneider den Relegationswettkampf in Rüsselsheim zu gewinnen.

Sebastian Meier, Oliver Schwich, Petra Heimbeck, Florian Schneider

Im ersten Match ging es gegen den Mitfavoriten Kleinlinden gleich ums Ganze. Allen Schützen war bewusst, dass bei nur 3 Matches jede Niederlage gleichbedeutend mit dem Aus für die Aufsstiegsambitionen sein könnte. Daher waren die Nerven beim gesamten Team bis zum Zerreißen gespannt. Die Kleinlindener standen unter demselben Druck und hielten diesem nicht stand. Während die All Blacks II mit Passen durchgehend über 50 Ringe Ihre Leistung abriefen patzte der Gegner in den ersten beiden Sets und lage schnell mit 0:4 im Rückstand. Der Satzgewinn zum 2:4 für Kleinlinden konnte das Match nicht mehr drehen. Die Arolser ließen sich das Match nicht mehr nehmen und gewannen nach einer weiteren starken 53er Passe im 4. Satz mit 6:2. Der Beginn war gemacht. die ersten beiden Matchpunkte eingefahren.

Match gegen Hettenhausen
3. Schütze Oliver Schwich in Aktion

Danach ging es gegen den SV Rixfeld. Das Match wogte hin und her mit dem besseren Ende für unser Team. 6:4 für Arolsen war der Endstand, wobei alle Sätze äussert knapp ausgingen.  Zum Abschluss kam es zum entscheidenden Match gegen den SV Hettenhausen. Arolsen mit 4: 0 Matchpunkten und Hettenhausen mit 2:2 Matchpunkten traten gegeneinander an. Wer gewinnt schießt nächstes Jahr in der Oberliga Nord hieß die einfache Formel für dei Begegnung. Hettenhausen begann nervös und  gab die ersten Punkte mit 46 zuu 53 ab. Auch der 2. Satz ging mit 50 zu 44 an Arolsen. Im 3. Satz dann Nervenflattern und Zeitdruck. Resultat eine 49 für Arolsen, 52 für Hettenhausen, 2 Satzpunkte verloren, aber noch 2 Möglichkeiten zum Gewinn. Das Arolser Trio, Petra Heimbeck, Florian Schneider und Oliver Schwich, gecoacht von Sebastian Meier behielt die Nerven und schoß eine starke 54er Passe. Hettenhausen konnte nicht gegenhalten und erreichte nur 49 Ringe. Damit war das Match gewonnen und klar, Arolsen II schießt nächste Saison in der Oberliga Nord Recuvebogen des Hessischen Schützenverbandes.

2. Aufsteiger ist der SV Kleinlinden, dem am Ende 4:2 Punkte für den 2. Rang der Relegation reichten.

Aufstieg_OL_Nord2017

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.