Regionalliga 2. Wettkampftag in Solingen

Arolsen Spitze in der Regionalliga

Viel besser geht es nicht. Das Recurvebogenteam des SV 1919 Arolsen ist Spitzenreiter in der Regionalliga West. Den 2. Wettkampftag gestalteten die Arolser Aufsteiger in der Besetzung Oliver Huber, Susanne Häntsch, Sebastian Biermann, Petra und Jan Heimbeck furios. Mit 11 von 14 möglichen Punkten setzten sich die Residenzstädter zur Halbzeit der Saison an die Spitze der Tabelle und wurden Herbstmeister.

Mit 6:0 siegten die Arolser gleich im 1. Match gegen den BSC Iserlohn. Auch der BBC Bocholt hatte im 2. Match mit 3: 7 keine Chance gegen das Arolser Trio. Danach trafen die Arolser auf den Tabellenführer des 1.Wettkampftag , BS Stommeln. Abermals  7:3 hieß das Endergebnis und die Punkte gingen an den SV. Der ehemalige Bundeligist BSC Oberhausen musste im 4. Match die Arolser Klasse anerkennen. Wieder 7:3 gewannen die Arolser. Mit der Optimal-Ausbeute von 8 Punkten aus 4 Matches ging es in die Pause. Die Tat den Residenzstädtern nicht gut. Der CFB Soest nutzte den schwachen Start der Arolser gnadenlos aus und gewann das folgende Match mit 6:2. Durch die ersten Verlustpunkte am Tag wurde der Kampfgeist des SV Team geweckt und sie setzten sich souverän mit 6:2 gegen den Gastgeber Solingen durch.

Petra Heimbeck, Oliver Huber, Jan Heimbeck Sebastian Biermann, Susanne Häntsch

Petra Heimbeck, Oliver Huber, Jan Heimbeck Sebastian Biermann, Susanne Häntsch

Das spannendste Match kam zum Schluss gegen den HSC Hamm. Mit 53 zu 55 gaben die Arolser die ersten 2 Setpunkte ab, glichen aber gleich mit 55:53 aus. Der 3. Satz endete mit 55:55 unentschieden, bevor der HSC mit 54:51 – 5 :3 in Führung ging. Nun kam es für den SV darauf an noch einen Punkt zu retten. Mit den letzten Pfeilen gelang es die Führung zu eliminieren und die entscheidenden Setpunkte mit 56:49 zu sichern. Ein gerechte Punkteteilung zum Ende des Wettkampftages.

Mit 11 von 14 möglichen Punkten schlossen die Residenzstädter den Wettkampftag ab und starten nun von Platz 1 in das neue Jahr. Wie ausgeglichen es in der Liga zugeht zeigt, dass zwischen dem Spitzenreiter Arolsen und dem 7. Platz als erstem Abstiegsplatz gerade einmal 4 Punkte Differenz sind. Am 09. Januar 2016 findet der 3.Wettkampftag beim ersten Verfolger Soest statt. Trotz des überraschenden 1. Platz bleibt das Saisonziel der Residenzstädter weiter der Klassenerhalt. Vom Aufstieg in die 2. Bundesliga wagt noch niemand zu träumen.

2. Wettkampftag Solingen

Und Ein bisschen was geht noch in den Einkaufswagendas Beste ist: Das war nicht die einzige Beute die wir aus Solingen mitgebracht haben. Wir haben auch noch erfolgreich den Haribo Werksverkauf gestürmt und den Kofferraum voll Goldbären und andere Leckereien gepackt. Da war es aus Platzgründen auf der Heimreise echt schwierig noch die 11 Punkte mitzunehmen.

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.