3D Schießen für Fita Schützen

Am vergangenen Wochenende sind die Arolser Bogenschützen fremdgegangen. Anstatt mit Recurvebogen und Visier auf bunte Kringel zu schießen pirschte dei Crew durch den Wald und hat die Pfeile mit dem Langbogen auf 3D Ziele geschossen. Collage-001

Der Event im Parcour der Sauerländer Bogenschützen hat allen 26 Teilnehmern riesig Spass gemacht. Nach einer kurzen Einschießzeit und Anleitung ging es gleich los. in 4 Gruppen wurde die Obere Runde des Parcour erkundet. Zum Erstaunen aller trafen die Fitanesen auch mit dem Langbogen.

Die begleitenden Scouts gaben Tips wie man am Besten trifft. Den größten Anklang fanden die mobilen Ziele. Sowohl die Klapp-Moorhühner als auch Duffy Duck, das Perpetuum Mobile und der Würfel haben den meisten Spass gemacht.

Besonders plastisch war der Tiger und der weit entfernte Bär eine echte Herausforderung mit den 20 Lbs. Bögen.

Nach 3,5 Stunden und einigen Kilometern bergan und bergab trafen sich alle wieder am Ausgangspunkt und stürzten sich auf das aufgebaute Buffet. So eine Wanderung über Stock und Stein macht wirklich hungrig stellte wir alle fest.

Zum Abschluss gab es eine kleine Siegerehrung in 3 Kategorien und jeder bekam seinen persönlichen Jagdschein ausgehändigt.

Alles an dem Tag schreit nach einer Wiederholung. Mal sehen ob wir das dieses Jahr noch hinbekommen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen