SV 1919 Arolsen Spitzenreiter

Einen furiosen 3. Wettkampftag absolvierte das Recurvebogen Team des SV 1919 Arolsen in Schöffengrund. Mit 12:2 Punkten erobern Petra Heimbeck, Susanne Häntsch, Sebastian Biermann, Nadine Wittenberg und Jan Heimbeck die Tabellenspitze der Hessenliga Recurvebogen.
Der SV Bad Wildungen enttäuscht mit Platz 8.

Die Residenzstädter starteten gegen die Bundeliga Reserve des BSC Laufdorf mit einem umkämpften 7:3 in den Wettkampftag. Danach setzte es die einzige Niederlage des Tages gegen den SV Gießen mit 2:6.

v.l.n.r.: Petra Heimbeck, Nadine Wittenberg, Jan Heimbeck, Susanne Häntsch und Sebastian Biermann

v.l.n.r.: Petra Heimbeck, Nadine Wittenberg, Jan Heimbeck, Susanne Häntsch und Sebastian Biermann

Gegen den TV Meerholz mit Masters-Weltmeister Günter Naumann angetreten, holten die Arolser in einem spannenden Match mit 6:4  wieder 2 Punkte. Danach ließen Petra Heimbeck, Häntsch und Biermann im Lokalderby dem SV Bad Wildungen mit 7:1 keine Chance. Auch der bis dahin führende SV Selzerbrunnen wurde mit 6:0 abgefertigt. Anschließend kam der SV mit viel Glück zu einem 6:4 gegen Blau Gelb Hanau. Das letzte Match gegen den Regionalliga Absteiger SV Böddiger entschied sich ebenfalls in der letzten Passe. Mit einer Zehn im letzten Pfeil sicherte Biermann den äusserst knappen 6:4 Erfolg und damit die Tabellenspitze. Punktgleich mit 29 Zählern, aber mit dem besseren direkten Vergleich, liegen die Arolser vor dem SV Selzerbrunnen auf Platz 1.

Für den SV Bad Wildungen, die mit Helga Jäger, Silvia Viehmeier, Robert Mlitzko, Achim und Cedric Nikolaiczek anreisten verlief der Wettkampftag frustierend. Lediglich 2 Punkte gegen Hanau aus den 7 Matches konnten die Badestädter sichern. Mit insgesamt 7 Zählern steht das Team auf dem 8. Tabellenplatz. Vor dem letzten Wettkampftag in Kassel  kann der Abstieg in die Oberliga nur noch abgewendet werden wenn mindestens ein Team aus Hessen die Aufstiegskämpfe in die Regionalliga erfolgreich bestreitet.

Ergebnisse: Klick!

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.