Korbach auf Aufstiegsplatz

Siegerehrung

Die Erweiterte Gauliga Recurvebogen beendete der BSC Korbach auf dem 2. Rang und ist damit für die Aufstiegskämpfe in die Recurvebogen Oberliga qualifiziert. Erster und ebenfalls zur Relegation berechtigt ist der SSV Baunatal.

Gleich im ersten Match gegen die Hessenliga Reserve des SV 1919 Arolsen legte der BSC in der Besetzung Sergej Weißhaar, Sebastian Meier und Simone und Stefan Kunzel den Grundstein für den erfolgreichen Wetkampf. Nach  einem 2:4 Rückstand drehte der BSC die Partie noch mit 2 guten Sätzen mit 53 :40 und  56:46 Ringen und kassierte die 2 Matchpunkte mit 6:4. Gleich im Anschluss schlugen die Korbacher den SSV Baunatal um den ehemaligen Bundesligaschützen Marc Siebert ebenfalls mit 6:4 und beendeten den ersten Wettkampftag auf Rang 1. Im folgend zeigten die Korbacher weiter starke Leistungen und beendeten die Wettkämpfe mit 16 :8 Punkten auf dem Silberrang.

Der SV 1919 Arolsen mit Nadine und Andreas Wittenberg, Renè und Alois Theis, Marie Sophie Jacob und Marco Kesting angetreten erholte sich von dem ersten so knapp verlorenen Match nicht mehr und schloss die folgenden Matches gegen Baunatal und Korbach ebenfalls ohne Punkte ab.  Lediglich ein Match gegen Korbach gewannen die Residenzstädter durch eine technischen Disqualifikation des BSC wegen falsch gemeldeter Schützen.  Am Ende blieb der dritte Rang.

Baunatal und Korbach werden in der Aufstiegsrelegation gegen die Sieger der anderen Gauligen antreten und um die 2 Aufstiegsplätze in die Oberliga Nord kämpfen. Beste Schützen bei Korbach waren Sergej Weißhaar mit einem Durchschnitt von 8,9 vor Stefan Kunzel, 8,4. Bei Arolsen zeigte Marie Sophie Jacob mit einem Schnitt von 8,4 die stärkste Leistung gefolgt von Nadine Wittenberg mit 8,3.

Tabellenstand Gauliga Winter 2014
Schützenliste Gauliga Winter 2014

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen